Buchholz-Orgel
in der Thomaskirche zu
Tribsees

 

Buchholz-Orgel Tribsees

 


Disposition

A. Haupt Manual

Principal
Bourdon
Trinuna
Rohrfloete
Octava
Gemshorn
Quinta
Super octava
Mixtur
Trompete

8 Fuß
16 Fußton
8 Fuß
8 Fußton
4 Fuß
4 Fuß
2 2/3 Fuß
2 Fuß
3 Fach
8 Fuß

B. Ober Manual

Salcional
Gedackt
Prestant
Rohrfloete
Nasard
Octavia
Quinta
Sifflöt
Fagott
Hautbois

8 Fuß
8 Fußton
4 Fuß
4 Fußton
2 2/3 Fußton
2 Fuß
1 1/3 Fuß
1 Fuß
8 Fuß
8 Fuß

C. Pedal

Subbass
Violon
Bourdon
Nasard
Prinzipal
Waldfloete
Posaune
Fagott

16 Fußton
8 Fuß
8 Fußton
5 1/3 Fußton
4 Fuß
2 Fuß
16 Fuß
8 Fuß

D. Nebenregister

3 Sperrventile
1 Manual-Coppel
1 Pedal-Coppel (Hauptwerk/Pedal)
1 Evacuant
1 Calcantenglocke

 


erbaut 1831
von Carl August Buchholz,
Berlin

restauriert 1995/96
von Rainer Wolter,
Zudar/Rügen

Einweihungskonzerte:
Emil Handke, Barth
Ulrich Billet, Tribsees